IMG 2719

 

 

Spezielle Ernährungsformen bei

Diabetes mellitus

  • Zuckerkrankheit

 

Hyperlipoproteinämie

  • erhöhte Konzentration des Cholesterins, der Trigliceride, und der Lipoproteine mit Verschiebung des relativen Anteils der LDL- bzw. VLDL- Fraktion im Blut

 

Hyperurikämie

  • erhöhter Harnsäurespiegel im Blut

 

Adipositas

  • Übergewicht (Reduktionskost)

 

Zöliakie

  • Glutenunverträglichkeit

 

Laktoseunverträglichkeit

  • Milchzuckerunverträglichkeit

 

Fruktoseunverträglichkeit

  • Fruktose-Resorptionsstörung (sog. intestinale Fruktoseintoleranz) oder Stoffwechselerkrankung (sog. hereditäre Fruktoseintoleranz)

 

Nahrungsmittelallergien

Die Klinik Westfalen ist ausgezeichnet mit dem RAL GÜTEZEICHEN Kompetenz richtig Essen, Spezifikation Speisenvielfalt und Diäten. Mit diesem Zertifikat unterliegen wir der regelmäßigen Prüfung durch die RAL Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V. 

ral_neu_farbig